Der Falstaff-Gastronomieführer erscheint im Gegensatz zu den meisten nicht im Herbst, und gibt sich auch sonst anders. Bewertet wird nicht von bezahlten Testern, sondern von Gästen. Kategorien sind Essen, Trinken, Service und Ambiente. Gewertet wird per Fragebogen, im Internet oder per App. Abseits der Publikumswertung wurden diese Woche auch einzelne Sonderpreise vergeben, etwa an Joji Hattori, den Patron des Wiener Restaurants Shiki, der Gastronom des Jahres wurde.